27.12.

17:00 Uhr • Kurhaus-Bühne
19:00 Uhr • Kurhaus-Bühne

28.12.

15:40 Uhr • Kurhaus-Bühne
17:00 Uhr • Kurhaus-Bühne
19:00 Uhr • Kurhaus-Bühne

Magic Acoustic Guitars

Seit elf Jahren zele­brieren sie als Duo “Magic acoustic Guitars” pure meis­ter­liche Spiel­freude. Roland Palatzky und Mat­thias Waßer ver­sprühen Har­monie zwi­schen Fla­menco-Rhythmik mit druck­vollem Barré-Akkord­fun­dament und Mul­ti­technik-Soli, bei denen Waßers linke Hand wie eine auf­ge­scheuchte Spinne über die 36 Bünde seines Griff­bretts krabbelt. Seine Griff­technik reicht bis in die oberen Lagen über das Schallloch hinaus, bis hahe an den Steg. Mar­kan­testes Stil­element der beiden Aus­nah­me­gi­tar­risten ist die per­cussive Decken­arbeit, bei der die Fin­ger­knochen fan­tas­tisch effektiv auf die Hölzer der Edel­in­stru­mente krachen und in eine ein­zig­artige Klang­sym­biose münden. Es wird geklopft, geschabt und gekratzt oder mit dem Vio­lin­bogen und Bot­t­leneck gespielt.

Von tem­po­reich bis besinnlich werden alle musi­ka­li­schen Register gezogen. Leicht­füßig und tän­ze­risch-elegant ist das musi­ka­li­scher Klang­zauber auf tech­nisch aller­höchstem Niveau.

Die ein­falls­reiche Pro­gramm­ge­staltung der beiden Profis erstreckt sich von zahl­reichen hoch­ka­rä­tigen Eigen­kom­po­si­tionen über klas­sische Stücke wie Mozarts “Rondo a la Turca”, Jazz­stan­dards wie “Sweet Georgia Brown” und Django Rein­hardts “Djangos Tiger” bis hin zu Klas­sikern wie “Hotel Cali­fornia”, “Sultans of Swing” oder “Tears in Heaven”.

“Magic acoustic Guitars” leben und lieben ihre Musik, geben den Melodien und Instru­menten mit ihrer absolut pro­fes­sio­nellen Vir­tuo­sität lei­den­schaft­lichen Cha­rakter. Das brachte dem Duo bei der Gol­denen Künstler-Gala die Aus­zeichnung “Künstler des Jahres 2014” in der Sparte “Instru­men­ta­listen” ein. Zahl­reiche pro­mi­nente Enga­ge­ments und TV-Auf­tritte sind ein wei­terer Beleg ihrer fes­selnden Popu­la­rität, mit der sie ihr Publikum restlos in ihren Bann ziehen.

Mit von der Partie wird der ita­lie­nische Welt­klas­se­bassist Sandro Gulino sein, der schon mit den Gipsy Kings/Los Reyes und den Weather Girls tourte.